Wohnmobile im SchwedenParadies

Wir vermieten zwei wunderschöne Ferienhäuser. Bei uns muss niemand im Wohnmobil wohnen oder schlafen…

Trotzdem bekommen wir immer mal wieder Anfragen von Wohnmobilbesitzern oder Gästen, die Besuch von Wohnmobilisten bekommen:

Dürfen wir mit unserem Wohnmobil ein paar Tage an einem eurer Häuser stehen? Oder vielleicht irgendwo auf dem Gelände übernachten?

Dürfen uns Freunde mit ihrem Wohnmobil ein paar Tage besuchen und am Haus im Wohnmobil übernachten?

Wir reisen mit dem Wohnmobil, wollen aber auch eine Woche in einem Ferienhaus wohnen. Geht das?

So halten wir es mit Wohnmobilen im SchwedenParadies:

Womit die Gäste unserer Ferienhäuser anreisen, ist uns weitgehend wurscht.

Gäste, die mit dem Wohnmobil anreisen, sind in unseren Ferienhäusern natürlich ganz herzlich willkommen.

Solange das Fortbewegungsmittel auf einen PKW-Stellplatz passt, darf es am Haus parken. An unseren Ferienhäusern stehen jeweils zwei PKW-Parkplätze zur Verfügung. Bei guten fünf Metern Fahrzeuglänge ist Schluss. Außerhalb der PKW-Stellplätze dürfen auf unseren Grundstücken über Nacht keine Wohnmobile stehen.

Bekommen unsere Gäste Besuch, der mit dem Wohnmobil reist, ist der natürlich genauso willkommen, wie die Gäste selbst. Wollen die Besucher über Nacht bleiben, ist das vor der Übernachtung anzumelden. Wenn wir zustimmen, dürfen die Besucher mit im Ferienhaus oder im zugehörigen Gästehaus schlafen und wohnen. Dabei gelten immer die maximalen Zahlen von fünf Gästen und zwei Hunden. Gegebenenfalls ist für Besucher für die Dauer ihres Besuches zusätzlich Miete zu zahlen. Haben Besucher Hunde dabei, ist Kaution nachzuzahlen und gegebenenfalls eine erhöhte Endreinigungsgebühr.

Auf unseren Ferienhausgrundstücken darf nicht in Wohnmobilen übernachtet werden. Das gilt für Mensch und Tier! Und bitte keine Diskussionen, was ein Wohnmobil ist… Das gilt natürlich auch für die Übernachtung in Autos, Anhängern, Trailern, Bullys, Bussen, Sprintern, Transportern, Integrierten, Extegrierten, Alkoven, Expeditionsmobilen, Booten, Fahrradanhängern, (Dach-)Zelten, Tippis, Biwaks oder allem denkbaren Plunder, in dem man schlafen kann. Denn für Wohnen und Schlafen sind ja die Ferienhäuser und Gästehäuser da. Klingt komisch – ist aber so.

Im SchwedenParadies gibt es daher keine Wohnmobilstellplätze und keine Ver- und Entsorgungs-Infrastruktur für Wohnmobile. Wohnmobile dürfen nicht an die Haus-Stromversorgung angeschlossen werden. Toilettenkassetten aus Wohnmobilen dürfen nicht in den Häusern entsorgt werden.

In der Region gibt es Campingplätze und gekennzeichnete Übernachtungsplätze für Wohnmobile. Wir sind gerne behilflich, wenn seitens der Besucher unserer Gäste Bedarf an einem schönen Stellplatz besteht.

Zur Info über die Rechtslage bezüglich Übernachtung in Wohnmobilen in der schwedischen Natur:

Mit Wohnmobilen darf in Schweden ausschließlich auf Campingplätzen, bei anderen Anbietern von Wohnmobilstellplätzen oder auf entsprechend gekennzeichneten Parkplätzen übernachtet werden.

Das bewusst unschuldig und putzig formulierte „Freie Stehen“ mit dem Wohnmobil, außerhalb dafür gekennzeichneter Plätze, ist in Schweden verboten! Das Jedermannsrecht, auf das sich allzu gern berufen wird, gilt ausschließlich für Camping mit dem Zelt!

Da dies seit einiger Zeit bewusst immer öfter ignoriert wird, werden immer mehr private Wege, Seezugänge und Geheimtipps gesperrt und niemand kann sie mehr nutzen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.