Geld in Schweden

Schwedens Währung und Zahlungsmittel ist die schwedische Krone (SEK).

Der Euro ist in Schweden kein gültiges Zahlungsmittel!

…klingt vielleicht in Euro-Zeiten komisch, ist aber so…

Bargeld

Im Einzelhandel, der Gastronomie und im Tourismus kann in aller Regel mit Bargeld bezahlt werden. Zum Beispiel auf Märkten kann Bargeld auch die einzige Zahlungsmöglichkeit sein.

In Folge einer Umstellung von alten Geldscheinen und Münzen auf neue, ist sind seit dem 01. Juli 2017 alte Geldscheine und Münzen kein gültiges Zahlungsmittel mehr. Sie werden im täglichen Zahlungsverkehr nicht mehr akzeptiert.

So sehen die gültigen Geldscheine aus:
und so die gültigen Münzen:

Runden von Beträgen

Eine Krone hat 100 Öre. Die armen kleinen Öre finden im täglichen Gebrauch aber praktisch nicht statt, denn Öre als Kleingeld existieren nicht mehr. Viele Preise sind trotzdem in Kronen und Öre angegeben. Was nun? Die Lösung heißt: Kaufmännisches Runden. Freut euch also, wenn ihr an der Kasse statt der angezeigten 75 Kronen und 30 Öre nur glatte 75 Kronen bezahlt, wundert oder ärgert euch aber bitte auch nicht, wenn statt 83 Kronen und 75 Öre glatte 84 Kronen von euch verlangt werden. Am Ende des Urlaubes hat sich das Plus und Minus bestimmt ausgeglichen.

Wechselkurs

Macht euch am besten vor Urlaubsantritt im Internet schlau und fragt auch bei eurer Hausbank nach, wo ihr aktuell den besten Wechselkurs für schwedische Kronen bekommt. Der Wechselkurs zwischen Euro und schwedischer Krone ist variabel.

Bargeldversorgung

Schwedische Kronen zum Anfassen bekommt ihr bei eurer Hausbank (vorbestellen nicht vergessen) oder hier in Schweden am Geldautomaten. Die Automaten akzeptieren in aller Regel EC-Karten und Kreditkarten.

Bargeld wechseln

Der Wechsel von Euro-Bargeld in schwedische Kronen wird von den meisten schwedischen Banken nicht mehr durchgeführt.

Meines Wissens nehmen aktuell (nur noch) die Filialen der Forex-Bank Euro-Bargeld an und wechseln es in schwedische Kronen.

Auf einigen (wenigen) Fähren könnt ihr noch Bargeld von Euro in schwedische Kronen umtauschen.

Wir wechseln im SchwedenParadies keine Euro in schwedische Kronen.

Annahme von Euro in bar

Geschäfte, Händler, Tankstellen und Gastronomie sind nicht verpflichtet Euro in bar als Zahlungsmittel anzunehmen. Tun sie es ausnahmsweise trotzdem, ist dies freiwilliger Kundenservice. Fast immer bekommt ihr dann das Wechselgeld in schwedischen Kronen.

Wir nehmen im SchwedenParadies keine Euro in bar an.

EC-Karte

Die EC-Karte, wie sie in Deutschland üblich ist, wird von schwedischen Banken nicht ausgegeben. Daher wird sie im schwedischen Zahlungsverkehr vielfach vernachlässigt und nicht zuverlässig flächendeckend akzeptiert. Es gibt zwar Tankstellen und Geschäfte, die EC-Karten akzeptieren, darauf verlassen kann man sich aber nicht. Geldautomaten akzeptieren die EC-Karte aber in aller Regel, so dass man sich problemlos mit Bargeld am Automaten eindecken kann.

Kreditkarte

Die Kreditkarte (z.B.: MasterCard, Visa) ist in Schweden ein sehr gängiges Zahlungsmittel und wird flächendeckend akzeptiert. Die in Deutschland verbreitete Legitimation durch Unterschrift ist in Schweden eher unüblich und wird meistens ersetzt durch die Eingabe der Geheimzahl. Einige Mautterminals, Bezahlautomaten in Parkhäusern und Kassen im Einzelhandel funktionieren bei kleineren Summen auch ohne die Eingabe der Geheimzahl. Es ist in Schweden ganz selbstverständlich, auch geringe Summen beim Einkaufen, bargeldlos zu bezahlen.

Wenn ihr nicht sicher seid, was für eine Karte ihr habt: Bei Kreditkarten sind Buchstaben und Zahlen immer erhaben geprägt, bei EC-Karten in der Regel nicht.

Elektronische Bezahlsysteme via Smartphone

Online-Bezahlsysteme via Smartphone sind an ein schwedisches Bankkonto gebunden und für den Urlaub uninteressant.

Tankstellen

Beim Tanken an großen Tankstellen, zum Beispiel an Hauptverbindungs-straßen und in größeren Städten, ist es oft möglich, neben der Kreditkarte auch die EC-Karte oder Bargeld zum Bezahlen zu nutzen. Auf dem Land und in kleinen Ortschaften werden viele Tankstellen aber nicht mehr mit Personal betrieben, sondern sind als Tankautomaten auf-/umgebaut. Das Tanken und Bezahlen ist auch ohne Schwedisch-Kenntnisse problemlos, da man sich oft Deutsch oder zumindest Englisch als Bediensprache einstellen kann. Allerdings braucht man an diesen Tankautomaten (fast) immer eine Kreditkarte mit Geheimzahl.

Bezahlen im SchwedenParadies

Miete und Kaution werden bargeldlos per Überweisung in Euro hin und her transferiert. Hier vor Ort im SchwedenParadies nehmen wir für Stromkosten, Brennholz und andere Leistungen nur Bargeld in schwedischen Kronen an. Für die wenigen Bar-Zahlungsvorgänge lohnt sich ein Kartenlesegerät nicht.

Unsere Empfehlung…

…ist, die Schwedenreise mit einer Kreditkarte mit Geheimzahl anzutreten und sich mit etwas schwedischem Bargeld auszustatten (egal ob noch in Deutschland oder hier in Schweden). Das erspart neben unangenehmen Situationen beim Bezahlen auch das Suchen nach irgendwelchen Bezahlsymbolen draußen am Laden oder an der Kasse vor dem Einkauf. Außerdem kann man nicht ohne Sprit an einer Automatentankstelle stranden.

…hat bei einem großen Teil unserer Gäste dazu geführt, dass sie mit einer Kreditkarte einer deutschen Bank mit Geheimzahl reisen und sich benötigtes schwedisches Bargeld hier vor Ort mit der deutschen EC-Karte mit Geheimzahl am Automaten holen.

…soll Abenteuer-Lustige keinesfalls davon abhalten, den „Schweden-Experten“ zu glauben, die im Internet selbstbewusst die Meinung vertreten, man könne überall mit der EC-Karte und sogar mit Euros bezahlen. Oft kennen diese „Fachleute“ sogar jemanden, der einen Verwandten hat, dessen Kollege schon mal in Schweden war – 1974… Denkt an uns, wenn ihr nachts im Nirgendwo an einer Automatentankstelle strandet…


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.