FAQ: An- und Abreise: Tage und Zeiten

Auch im SchwedenParadies ist der Samstag der bewährte An- und Abreisetag.

Unsere Ferienhäusern werden von Samstag bis Samstag vermietet. Am Samstagnachmittag und -abend sind wir auf anreisende Gäste eingestellt. Wird das Haus mal nicht gleich gefunden, gibt es Fragen oder ganz selten mal ein kleines Problem, sind wir für die neuen Gäste gern verfügbar.

An unseren Ferienhäusern ist die Anreise von 16 bis 20 Uhr möglich und die Abreise bis 10 Uhr.

Spät- oder Nachtanreise mit Ankunft nach 20 Uhr ist nur für Gäste möglich, die schon einmal im SchwedenParadies Urlaub gemacht haben.

Manche mögen das Zeitfenster für die Anreise schmal und den Zeitpunkt für die Abreise früh finden. Diese Zeiten haben sich aber in etlichen Jahren Vermietung entwickelt und für unsere Gäste und uns im SchwedenParadies bewährt.

Nur Gäste, die bereits im SchwedenParadies Urlaub gemacht haben und wissen, wohin sie wollen und was sie vor Ort erwartet, können, nach vorheriger Absprache, auch später als 20 Uhr anreisen.

Wir können unseren Service rund um An- und Abreise optimal an die Ankunft der Gäste anpassen, wenn sie so lieb sind, uns im Laufe ihrer Planung die in etwa geplante Zeit für ihre Ankunft am Ferienhaus mitzuteilen.

Wozu benötigen wir die paar Stunden gästefreie Zeit am Anreisetag?

Ihr möchtet aus dem Auto steigen, tief durchatmen, euch freuen, dass ihr da seid und euch sofort wohlfühlen. Ihr wollt das Ferienhaus und -grundstück bei eurer Anreise sauber, gepflegt und in optimalem Zustand vorfinden. Alle eure Wünsche zur Anreise wollen erfüllt sein und bereitstehen. Und den Gästen nach euch geht es genauso.

Um das sicherzustellen, benötigen wir von der Abreise der letzten zur Ankunft der nächsten Gäste etwas Zeit für Reinigungs-, Pflege- und Servicearbeiten. Auch, wenn vorher keine Gäste da waren, stehen immer Vorbereitungen auf die anreisenden Gäste an. Ab und an gibt es auch außerplanmäßig Reparaturen. Wir erledigen alle Arbeiten gründlich und so zügig wie möglich.

Norbert – mit einer Hochgeschwindigkeitskamera eingefangen beim Speed-Mowing – schneller als das menschliche Auge wahrnehmen kann!

Sobald wir mit unseren Vorbereitungen fertig sind, könnt ihr auf das Grundstück und ins Haus – vorher leider nicht.

Wir schicken euch, sobald Haus und Grundstück bezugsfertig ist, eine SMS oder eine WhatsApp mit dem Code für den Schlüsselsafe. Sobald ihr diesen Code bekommen habt, könnt ihr anreisen. Das schaffen wir (fast) immer deutlich vor 16 Uhr.

Von der Idee, vorab zum Haus zu fahren, zu kucken, zu parken oder in der Nähe zu warten, raten wir euch ab. Es gibt einen einspurigen Weg zum Haus ohne Park- und Wendemöglichkeiten außerhalb der Grundstücke. Euer Grundstück ist, solange wir darauf arbeiten, mit einer Kette verschlossen.

Wenn ihr unterwegs feststellt, dass ihr gut durchkommt und früher dran seid als geplant, schickt eine SMS oder WhatsApp und informiert uns, wann ihr in etwa ankommen würdet. Dann sagen wir euch, ob wir bis dahin zaubern können und fertig sind. Falls ja, dürft ihr natürlich gerne früher kommen.

Warum gibt es für neue Gäste im SchwedenParadies keine Möglichkeit der Spät- und Nachtanreise?

Die Ankunft neuer Gäste, die erstmalig im SchwedenParadies Urlaub machen, ist immer mit ein wenig Trubel verbunden. Ihr kommt am Haus an, holt euch den Schlüssel aus dem Schlüsselsafe, ladet das Auto aus und nehmt das Haus in Besitz. Ihr richtet euch ein, unter Umständen müsst ihr noch Betten beziehen. All das möchtet ihr entspannt und in Ruhe tun. Eventuell fordert noch ein Vierbeiner sein Recht. Die Umgebung will erkundet und die Fahrt ein wenig aus den Beinen gelaufen werden. Es ist schließlich euer Urlaub.

All das ist, zumindest wenn ihr das erste Mal da seid, bei Tageslicht sehr viel einfacher und muss nicht schnell-schnell und zu nachtschlafender Zeit stattfinden. Gäste die schon mal da waren, finden sich schneller zurecht.

Und schließlich darf irgendwann im und ums SchwedenParadies auch an Tagen mit Bettenwechseln wieder Ruhe einkehren. Ihr wollt, genau wie die Gäste im anderen Ferienhaus, den Urlaub in Ruhe genießen.

Ein Hinweis zur Zeitplanung in Schweden:

Wenn ihr an einem Punkt der Reise feste Zeiten für Überfahrten bucht, kommt immer etwas Zeit für den Exit von einer Fähre hinzu, eine mögliche Zollkontrolle und nicht zuletzt etwas Fahrzeit in Schweden. Rechnet für Fahrten ganz grob ab Trelleborg 3 Stunden, ab Malmö 2,5 Stunden, ab Helsingborg 2 Stunden, ab Halmstad 1 Stunde und ab Göteborg 2,5 Stunden, bis ihr im SchwedenParadies den Waldweg herunterrollt.

In den dunklen Monaten (Monate mit Winterzeit) empfehlen wir, die Anreise für nicht viel später als 16 Uhr einzuplanen. Bitte unterschätzt bei eurer Reiseplanung die Faktoren Dunkelheit und Wetter nicht!

Das Ferienhaus ist im Sommer bei Tageslicht, gutem Wetter, mit Navi und unserer Beschreibung gut und sicher zu finden. In der dunkleren Jahreszeit wird die Anfahrt und das Finden des Hauses anspruchsvoller. In Schweden ist es dunkel. Das Haus liegt im Wald. Die letzte Straßenlaterne steht mehr als 10 Kilometer vom Ferienhaus entfernt. Ihr fahrt zuletzt auf schmalen geteerten Straßen und biegt zuletzt in einen Waldweg ab. Am Haus schalten wir zwar die Außenbeleuchtung ein, aber ein paar Meter vorher und nachher steht ihr im Dunkeln.

…Nacht in Karsnäs…

Bei Schnee und Eis wird die wird auf den letzten etwa 25 km geteerter Straße ein- bis zweimal am Tag kommunal Schnee geschoben und die festgefahrene Schneedecke meist mit etwas Sand abgestumpft. Nachts fahren hier keine Räumfahrzeuge. Salz wird im näheren Umkreis nicht gestreut. Unseren Waldweg räumen wir selbst nach Bedarf.

…der SchwedenParadies-Schneepflug im Einsatz…

Je nach Schneelage, halten wir den Weg zwischen etwa 10 und 20 Uhr befahrbar. Ab 10 soll der Neuschnee im Griff sein und nach 20 Uhr räumen wir den Weg nicht mehr. Wenn wir es mal nicht schaffen sollten, mit unserem ATV den Weg zu räumen, müssen wir auf schweres Gerät warten. Das würde ein paar Stunden dauern, kam noch nie vor.

Bitte berücksichtigt dies bei eurer Schweden-Winter-Urlaubs-An-und-Abreise-Planung. Wir können keine 24-Stunden-Befahrbarkeit des Waldweges und der angrenzenden geteerten Straßen garantieren. Es ist und bleibt ein Winter-Urlaub im schwedischen Wald.

Worst case / Kopf hoch:

Wenn sich Gästen Sommers wie Winters ein Stau in den Weg stellt, ein Reifen gewechselt werden muss oder es aus irgendwelchen anderen Gründen ungeplant später wird, finden wir natürlich immer eine Lösung.

Das Wichtigste: Geht Anreise-mäßig bei euch etwas schief, informiert uns bitte so bald wie möglich!

Bisher konnten wir alle Gäste mit ihren Autos aus den falschen Waldwegen retten, wenn sie gar zu optimistisch hinsichtlich der Navigation und der Offroad-Tauglichkeit ihrer Autos waren.

Auch, wenn mal das Wetter verrückt spielt, haben wir noch alle im Dunkeln oder Schneegeestöber verirrten Gast eingefangen und ans Ziel gebracht.

Denkt dran, ein ganz klein wenig Abenteuer gehört auch dazu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert